Statuten 1982


1982

F R A U E N C H O R M E S S E N



Statuten


Art. 1 Wesen und Zweck der Vereins ist, Lust und Liebe zum Gesang zu
wecken und zu fördern, und das gesellschaftliche Leben zu fördern.

Art. 2 Aufnahme
Frauen und der Schule entlassene Töchter können jederzeit dem
Verein beitreten.

Art. 3 Austritte
Der Austritt kann jederzeit erfolgen unter schriftlicher Abmeldung bei
der Präsidentin und nach Erfüllung der finanziellen Pflichten.

Art. 4 Passivmitglieder
Passivmitglied kann jedermann werden, der einen jährlichen Beitrag
bezahlt. Die Höhe des Beitrages wird durch die Hauptversammlung
festgelegt.

Art. 5 Hauptversammlung
Es findet pro Jahr mindestens eine ordentliche Hauptversammlung
statt und zwar im ersten Quartal.
Die Hauptversammlung hat folgende Traktanden zu erledigen:
Protokoll
Jahresbericht
Jahresrechnung
Festsetzung des Jahresbeitrages und des
Passivmitglieder-Beitrages
Wahl des Vorstandes und der Rechnungsrevisoren.

Art. 6 Der Vorstand, der auf die Dauer von zwei Jahren gewählt wird
besteht aus:
Präsidentin
Vizepräsidentin
Aktuarin
Kassierin
Zwei Beisitzerinnen

Art. 7 Vorstand
Der Vorstand besorgt die Vereinsgeschäfte
Die verbindliche Unterschrift führt die Präsidentin mit einem anderen
Mitglied des Vorstandes.



Art. 8 Revisorinnen
Die Revisorinnen prüfen die Rechnung und den Kassabestand.
Sie erstatten der Hauptversammlung Bericht.

Art. 9 Anträge und Recht
Jedes Mitglied hat das Recht, Anträge vor die Versammlung zu bringen.
Es darf darüber Abstimmung verlangen.

Art. 10 Vereinskasse
Ein austretendes Mitglied verliert alle Ansprüche auf die Vereinkasse.

Art. 11 Macht der Verein Anspruch auf die Kasse, so wird an diejenigen
Mitglieder, die nicht erscheinen und mitmachen, der betreffende
Betrag nicht ausbezahlt.

Art. 12 Jahresbeiträge
Der Jahresbeitrag wird von der Hauptversammlung festgelegt.

Art. 13 Tritt der Verein öffentlich auf, ist jedes Mitglied verpflichtet mitzuwirken.

Art. 14 Wer alle Gesangsproben besucht, oder nur ein- oder zweimal gefehlt hat,
erhält an der Hauptversammlung eine Belohnung.

Art. 15 Sollte der Verein einmal aufgelöst werden, so sind dazu zwei Drittel
sämtlicher Stimmen erforderlich. Das Vereinsvermögen bleibt bestehen.
Es wird bei einer Amtsstelle deponiert bis zur Neugründung eines
Vereins mit gleichem Zweck.



Die Statuten treten sofort nach der Genehmigung durch den Verein in Kraft.



Messen, den 13. April 1982


Die Präsidentin: H. Spielmann

Die Aktuarin: H. Eberhard











Ersetzt die Statuten vom 2. November 1960


Möchten Sie die Statuten für den Frauenchor Messen
vom 13. April 1982 herunterladen: Hier klicken [23 KB]